Kunst - Ankauf

Werden Sie Teil des Social Gold!

Originale Einzelstücke

Objekt-Anfrage

Da jedes Wandobjekt einen ganz individuellen Goldcharakter hat und eine andere Seite des Amtlichen Telefonbuches OÖ beinhaltet, setzen wir uns bei Interesse direkt mit Ihnen in Verbindung.

Ihre gewünschte Seite

Fragen Sie einfach an, ob Ihre gewünschte Telefonbuchseite noch erhältlich ist. Sie erhalten auf Wunsch einen Scan der Originalseite des Amtlichen Telefonbuches von 1997 und eine Fotografie des dazugehörigen Gold-Objektes.

>>Unberbindliche Anfrage

 

Goldene Empore Telefonbuch Goldene Empore Telefonbuch Goldene Empore Telefonbuch

 

Erlös als Spende

Sie können direkt über diese Homepage per Mail bestellen. Im Kaufbetrag ist bis dato, laut § 27 des UStG (Liebhaberei) keine Mehrwertsteuer enthalten.

Vom Verkaufspreis der unberührten - goldenen - Original Bodengold Relikte fließt ein gewisser Betrag als "Soziales Gold" an bedürftige Menschen oder Sozialprojekte. Wohin und Wieviel bestimmt der Käufer/die Käuferin nach Absprache mit dem Künstler

Die abgeschabten und partiell abgeschabten Wandobjekte sind vom sozialen Gold befreit (keine Spende).


 

Ex. DCL zeitlose Unikat Relikte

Objekt Details Preis
Wandobjekt "Goldene Empore"
unberührte DCL Goldspuren
Maße: 660 x 960 x 5mm (ungerahmt)
Material: 23-karätiges Dukaten Doppel Gold, Sicherheitsglas (ESG)
€ 3.300,-
Wandobjekt "Goldene Empore"
partiell vom Golde befreit
Maße: 660 x 960 x 5mm (ungerahmt)
Material: 23-karätiges Dukaten Doppel Gold, Sicherheitsglas (ESG)
€ 900,-
Wandobjekt "Goldene Empore"
vom Golde befreit
Maße: 660 x 960 x 5mm (ungerahmt)
Material: 23-karätiges Dukaten Doppel Gold, Sicherheitsglas (ESG)
€ 500,-
Lichtobjekt Leuchtkörper zur vollflächigen Hinterleuchtung des Wandobjektes (ohne Wandobjekt) € 650,- Aufpreis
Rahmen Holzrahmen in Weiß oder Gold auf Anfrage

Alle Preise in Euro. Laut § 6(1) Z 27 des USt Gesetzes von USt befreit.

Goldener Saal Steyr

Gerne können Sie die "Goldene Empore" Objekte auch live besichtigen. Unter "Aktuelles" finden Sie die derzeitigen Ausstellungen.

>>Aktuelle Ausstellungen

 

 

Soziales Engagement

Goldene Vollendung

Aufgerichtet und zu Wandobjekten verarbeitet finden die Kunstwerke ihre Vollendung, indem bei jedem Ankauf mindestens ein Drittel des Kaufpreises an eine soziale Institution/Menschen in Not geht. Das Gold, das im Laufe der Geschichte Leid verursacht hat, hilft nun, menschliches Leid zu lindern. Dieser Akt steht für die Vollendung des Werkes, das Gold wird zu sozialem Gold, der Käufer wird wiederum zum Künstler, der die Arbeit mit seiner Spende vollendet.

Das Motiv

Über den Bildinhalt

Die Inhalte der 1.973 Objekte stammen aus den vier Amtlichen Telefonbüchern Oberösterreichs 1996/97. Für manche ein Symbol ihrer Herkunft, für andere eine Erinnerung an Vergangenes, nicht mehr Existierendes. Goldene Zeitzeugen vergangener Lebens- und Wirtschaftssituationen, goldene Antiquitäten. Bereits heute gibt es „goldene Städte“ in Oberösterreich, deren Objekte vergriffen und somit vollendet sind. Das Ziel ist, ganz Oberösterreich in sozialem Gold erstrahlen zu lassen. Sämtliche Objekte haben ihre Bestimmung gefunden, das Gesamtwerk ist vollendet.

>>Unberbindliche Anfrage